Bemerkenswert

Schulsozialarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie

Stellungnahmen und Empfehlungen für die Praxisgestaltung

Infolge der erlassenen Ausgangsbeschränkungen durch den Bundesrat vom 17. März 2020 hat sich die Arbeitssituation der Schulsozialarbeit verändert. Schulsozialarbeitende stehen vor neuen Herausforderungen um ihre Aufgaben angemessen – oder zumindest im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten – zu realisieren. Kinder und Jugendliche sind schwieriger zu unterstützen und zu schützen, da das niederschwellige Angebot vor Ort nicht mehr möglich ist. Stattdessen sind neue Angebote und Formate gefragt.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu fachlichen Stellungnahmen, Empfehlungen, arbeitsrechtlichen Fragen und Anregungen für die Praxisgestaltung:

Informationen aus den Regionen:

Informationen aus dem Berufs- und Schulsozialarbeitsverband:

Anregungen zur Praxisgestaltung:

Nationaler Qualitätsdialog

Qualität im Kindesschutz

Der Verein Interessensgemeinschaft für Qualität im Kindesschutz (IGQK) bietet Interessierten im Rahmen unterschiedlicher Austauschgefässe die Möglichkeit, vielfältige Qualitätsthemen des Kindesschutzes miteinander anzustossen, zu besprechen, zu reflektieren und zu gestalten. Zur Weiterentwicklung und Sicherung von Qualität im Kindesschutz in der Schweiz richtet sich die IGQK an Fachpersonen, Organisationen und Institutionen aus dem freiwilligen, öffentlich-rechtlichen, zivilrechtlichen und strafrechtlichen Kindesschutz.