Grundlagen

Bildungsverständnis der Schulsozialarbeit

Der deutsche Kooperationsverbund Schulsozialarbeit hat eine Broschüre zu „Bildungsverständnis der Schulsozialarbeit“ erarbeitet.

Fachliche Weiterentwicklung

Von der Präventions- zu Bildungsarbeit

In diesem Text aus dem Jahr 2013 erläutert Florian Baier vor dem Hintergrund aktueller bildungstheoretischer Konzeptionen von Sozialer Arbeit, wie sich ein solcher Verständnis zur Programmatik der Prävention unterscheidet.

Buchkapitel online

Zur Rolle von Schulsozialarbeit

Der Beitrag „Warum Schulsozialarbeit?
Fachliche Begründungen der Rolle von Schulsozialarbeit im
Kontext von Bildung und Gerechtigkeit“ von Florian Baier aus diesem Sammelband ist online verfügbar.

In diesem Beitrag wird erläutert, wie sich die Schulsozialarbeit mit Bezug auf aktuelle Bildungs- und Gerechtigkeitskonzepte fachlich verorten kann.

Luxemburg: Lernen im außerschulischen Kontext

Non-Formale Bildung im Kinder- und Jugendbereich

Das „Ministère de la Famille et de l’Intégration & Service National de la Jeunesse“ (2013) hat eine deutschsprachige Broschüre herausgegeben, in der Charakteristka non-formaler Bildungsprozesse erläutert werden.

Mit Bezug auf die Schulsozialarbeit kann diese Broschüre dazu dienen, die Praxis als besondere Form von Bildungsarbeit zu verstehen. Zudem gibt es grosse Parallelen zwischen den in dieser Broschüre dargestellten Kompetenzen und den im Lehrplan 21 beschriebenen „überfachlichen Kompetenzen“.