Methodendatenbank Kinderrechte

Zahlreiche Ideen für die Praxis

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat eine Datenbank erstellt, über die sich zahlreiche Methoden zum Thema Kinderrechte finden lassen. In der Datenbank kann nach bestimmten Inhalten, Altersgruppen, Gruppengrößen, Vorbereitungsaufwand oder allgemeinen Zielen recherchiert werden.

Anwendung des Lehrplans 21

Lehrplan 21 für Schülerinnen und Schüler mit komplexen Behinderungen in Sonder- und Regelschulen

Damit der Lehrplan 21 auch bei Kindern mit komplexen Behinderungen als verbindlicher Rahmen zur Anwendung kommt, haben sich 19 Kantone und das Fürstentum Liechtenstein am Projekt «Befähigungsbereiche zum Lehrplan 21» beteiligt.

Die in diesem Kontext erarbeitete Broschüre erläutert die Anwendung des Lehrplans 21 bei Schülerinnen und Schülern mit komplexen Behinderungen. Sie richtet sich primär an Kantone, Schulleitungen sowie Lehr- und Fachpersonen, die mit der Bildungs- und Förderplanung betraut sind. Die darin zusammengestellten Informationen sind auch für Eltern, Erziehungsberechtigte und weitere Bezugspersonen von Bedeutung.

EDK Kantonsbefragung zur Schulsozialarbeit 2017/18

Angaben zur quantitativen Verbreitung von Schulsozialarbeit

Die Schweizerische Konferenz der Erziehungsdirektoren EDK hat in ihrer Kantonsbefragung von 2017/18 auch wieder nach der quantitativen Verbreitung von Schulsozialarbeit an den unterschiedlichen Schulstufen gefragt. Zentrale Ergebnisse: In fast allen Kantonen gibt es Schulsozialarbeit. Die Schulsozialarbeit ist an den Primarschulen (3.-8. Klassen) weniger verbreitet als an der Sekundarstufe I, die umfangreichsten Angebote gibt es auf der Sekundarstufe II.

Alle Ergebnisse der Kantonsbefragung zur Schulsozialarbeit finden Sie hier.